Idee & Vision

FederWald HofKonzept

Die Idee

Unsere Grundversorgung steht auf dem Spiel. Das Geschäftsmodell „Industrielle Landwirtschaft“ ist auf verschiedensten Ebenen an der Zukunftsfähigkeit gescheitert.

Der Federwald Hof ist eine praktische Forschungsgemeinschaft für organisch-regenerative Agrikultur. Wir werden Modelle erproben und weiterentwickeln, welche die Tradition in die Moderne tragen.

Unser Fundament ist ein ganzheitlich und vielseitig gestalteter Produktionsbetrieb. Er ist sowohl ökologisch und sozial bereichernd, als auch wirtschaftlich so angelegt, dass er dauerhaft eine tragfähige Grundlage für Erwerb und Wohlstand bietet.

Neben der angewandten, praxisbezogenen freien Forschung schaffen wir Raum für Entwicklung und Design von Prototypen, die wir im laufenden Betrieb beobachten und untersuchen.

Durch intelligentes Design und Eliminieren von Kostentreibern werden wir Lebensmittel von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen anbieten.

Dabei werden wir kosteneffiziente und ressourcenschonende Erzeugungsmethoden mit wesensgemässen Arbeits- und Lebensbedingungen für Mensch, Tier und Pflanze miteinander verbinden.

Wen wollen wir erreichen?

Landwirtschaft geht Jeden an

Produktion:

  • Regionale Kunden: bevorzugt 10 km Radius, bis zu 30 km Radius
  • Menschen mit Bewusstsein für qualitativ hochwertige organische Lebensmittel
  • Auch Kunden mit niedriger Kaufkraft
  • Restaurants, Schulen, Kindergärten mit Bewusstsein für qualitativ hochwertige organische Lebensmittel
  • Unterstützer hoffnungsvoller Ideen, Querdenker und Optimisten

Forschung:

  • Deutschsprachiger Raum
  • Neugierige Praktiker aller Fachbereiche
  • Wissenschafts- und Forschungspartner

Die Vision

Der Federwald steht für regenerative Agrikultur, regionale Kreislaufwirtschaft und gemeinschaftlich vernetzte Dörfer.

Jahrtausendelang erprobte Prozesse unserer menschlichen Kulturentwicklung sind fast in Vergessenheit geraten. Die Industrielle Landwirtschaft geht in die nächste Entwicklungsstufe. Mit unseren ganzheitlichen, zukunftsfähigen Konzepten werden wir sie prägen und aktiv mitgestalten und zum Wandel in der Gesellschaft beitragen.

Wir setzen uns dafür ein, das «Traditionelle Wissen der Erde» zu erhalten und wieder wachsen zu lassen. Wir setzen uns ein für Autonomie und ein Würdiges Leben für Alle. Wir schöpfen aus den Zwischenräumen, die verbinden was zusammen gehört: Kultur und Natur, Mensch und Tier, Rohstoff und Handwerk, Geist und Materie, Idee und Tat, Samen und Frucht.

Die Landwirtschaft des 21. Jahrhunderts muss wieder in Menschenhand. Die Federwald Forschungsgemeinschaft erschafft Vorbilder, die Andere zur Nachahmung inspirieren und befähigen. Wir entwerfen und forschen an Gesamtkonzepten, die von einfachen Haushalten, kleinbäuerlichen Betrieben oder auch ganzen Dörfern angewendet werden können. Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Soziologie werden hierbei Hand in Hand gehen.

Verschiedene Projekte aus der Praxis, Wissenschaft und Forschung sowie Politik werden sich vernetzen und gegenseitig befruchten und fördern, um den Kreislauf der Erde wieder zu schlieβen.

Der Federwald Hof ist die Quelle zur Wissensvermittlung und der erste Baustein der Federwald Forschungsgemeinschaft. Das ganzheitliche Permakultur-Design bietet Raum für verschiedenste Forschungsfelder auf praktischer Ebene. Das ganzheitliche Hof-Konzept wird flexibel und jederzeit imstande sein, seine vielseitig gestalteten Produktionszweige umzuwandeln.

Die Federwald Stiftung, unter anderem gespeist mit Erlösen aus der Hof-Produktion, initiiert neue Projekte und unterstützt Akteure bei Existenzgründungen mit Mikrokrediten und frei zugänglichem Fachwissen.

Der Federwald ist ein Ort, an dem Schönheit, Kraft und Leben blüht.

Zeichnung Jacqueline Geyer 2021